Ärzte Zeitung, 16.04.2009

TIPP DES TAGES

Pneumonie-Schutz für chronisch Kranke

Schlagen Sie älteren Menschen mit chronischen Atemwegserkrankungen eine Impfung gegen Pneumokokken vor! Gute Argumente für diese Präventionsmaßnahme gibt es einige: Diese Patienten bekommen dann seltener eine Lungenentzündung, sie müssen seltener in die Klinik, und die Sterberate durch diese Erkrankung ist verringert, und zwar um 60 Prozent.

Das belegt eine große spanische Studie mit mehr als 11 000 Teilnehmern, die mit einer 23-valenten Pneumokokken-Vakzine geimpft worden waren. In Deutschland empfiehlt die Impfkommission STIKO sogar, alle Menschen über 60 Jahre damit zu impfen und - altersunabhängig - alle chronisch kranken Patienten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »