Ärzte Zeitung, 15.02.2010

Ab heute wird Impfstoff wieder geliefert

NEU-ISENBURG (gwa). Ab heute wird wieder der Sechsfach-Impfstoff Infanrix hexa® ausgeliefert, wie der Hersteller GSK mitteilte. Ab Mittwoch stehe der Impfstoff dann den Praxen zur Verfügung. Wie berichtet, war es beim Sechsfach-Impfstoff zu Lieferproblemen gekommen.

In einem Interview mit dem "Spiegel" sagte der Präsident des BfArM, Professor Johannes Löwer, auf die Frage, ob nicht der Staat für genügend Impfstoffe sorgen müsse: "In Deutschland herrscht, auch was Impfstoffe angeht, ein freier Markt." Man sollte aber auch über eine andere Lösung nachdenken. Die Versorgung mit Impfstoffen staatlich zu organisieren wie in Großbritannien könne dazu führen, dass der Einkaufspreis niedriger wäre und die Hersteller nicht mehr so massiv beim Konsumenten werben könnten.

Topics
Schlagworte
Impfen (4508)
Organisationen
Spiegel (1126)
Krankheiten
Impfen (3640)
Personen
Johannes Löwer (34)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wo Ärzte für die Telematikinfrastruktur gut gerüstet sind

Bis 31. März sollten Vertragsärzte den Anschluss an die Telematikinfrastruktur bestellt haben – sonst drohen Honorarkürzungen. Ein Blick in die KVen zeigt, wie der Stand ist. mehr »

Düsteres Bild der Weiterbildung

Fehlende Strukturen und Verstöße gegen Arbeitszeitgesetze: Eine Umfrage des Hartmannbundes unter knapp 1500 Assistenzärzten deckt gravierende Mängel in der Weiterbildung auf. mehr »

Doppelt so viele Fehltage wegen psychischer Störungen

Psychische Probleme sorgen für immer mehr Fehltage in Deutschland. Die Zahl der Krankentage wegen seelischer Leiden hat sich binnen zehn Jahren verdoppelt, so das Bundesarbeitsministerium. mehr »