Ärzte Zeitung, 15.08.2012

Hohe Fallzahlen

Masernwelle in Großbritannien

DÜSSELDORF (eb). In diesem Jahr gehört Großbritannien zusammen mit Rumänien und Spanien zu den Ländern in Europa, in denen die meisten Fälle von Masern auftreten.

Von Jahresbeginn bis Anfang Juli wurden den Behörden landesweit etwa 2400 Verdachtsfälle gemeldet, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf.

Besonders hohe Fallzahlen gibt es im County Merseyside (NW) und im County Sussex (S). Im Jahr 2011 wurden landesweit 1086 Erkrankungen registriert im Vergleich zu 380 (2010) und 1144 (2009).

Bei Reisenden sollten der Schutz geprüft und fehlende Impfungen vorgenommen werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie kommen Ärzte an benötigte Grippe-Vakzinen?

Gesundheitsminister Spahn hat die rechtliche Grundlage gelegt, Grippe-Impfstoffe unter Ärzten auszutauschen. Aber wie geht das vonstatten? Darüber scheint Unklarheit zu herrschen. mehr »

Diagnose von Hautflecken per Smartphone

Die Lockerung des Fernbehandlungsverbots wirkt. Die Teledermatologie-Anwendung AppDoc soll Patienten mit verdächtigen Hautflecken zu einer schnelleren Diagnose verhelfen. mehr »

Wann ein Online-Kalender gegen den Datenschutz verstößt

Die neue Datenschutzgrundverordnung hält viele Datenschutz-Fallstricke für Arztpraxen bereit. Etwa bei der Online-Terminbuchung. mehr »