Ärzte Zeitung, 15.08.2012

Hohe Fallzahlen

Masernwelle in Großbritannien

DÜSSELDORF (eb). In diesem Jahr gehört Großbritannien zusammen mit Rumänien und Spanien zu den Ländern in Europa, in denen die meisten Fälle von Masern auftreten.

Von Jahresbeginn bis Anfang Juli wurden den Behörden landesweit etwa 2400 Verdachtsfälle gemeldet, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf.

Besonders hohe Fallzahlen gibt es im County Merseyside (NW) und im County Sussex (S). Im Jahr 2011 wurden landesweit 1086 Erkrankungen registriert im Vergleich zu 380 (2010) und 1144 (2009).

Bei Reisenden sollten der Schutz geprüft und fehlende Impfungen vorgenommen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »