Ärzte Zeitung, 23.08.2013

Israel

Eine Million Kinder werden gegen Polio geimpft

GENF. Der Fund von Polio-Wildviren in Israel in Stuhlproben von 27 Kindern und in Abwässern beunruhigt die WHO. Obwohl in dem Land bisher keine Erkrankungen registriert wurden, sollen dort jetzt eine Million Kinder im Alter von vier Monaten bis neun Jahre geimpft werden.

Polio ist zwar nur noch in Nigeria, Afghanistan und Pakistan endemisch. Dieses Jahr wurde die Krankheit aber bereits nach Somalia und Kenia verschleppt.

Die WHO appelliert an Länder, weltweit für ausreichende Impfraten zu sorgen und die Überwachung akuter schlaffer Paresen (AFP) zu intensivieren. (eis)

Topics
Schlagworte
Impfen (4363)
Reisemedizin (1783)
Organisationen
WHO (3321)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »