Ärzte Zeitung, 15.03.2016

Pakistan

Polio-Impfung für mehr als 36 Millionen Kinder

ISLAMABAD. Unter teils schweren Sicherheitsvorkehrungen werden in Pakistan seit Montag mehr als 36 Millionen Kinder gegen Polio geimpft.

Die landesweite Initiative konzentriere sich auf Mädchen und Jungen unter fünf Jahren, sagte ein Organisator vom Büro für die Beseitigung von Polio im Gesundheitsministerium, Hasanat Malik.

Pakistan und Afghanistan sind die einzigen Länder der Welt, in denen Polio noch endemisch ist. Weil Militäroffensiven gegen Extremisten in 2015 viele zuvor unerreichbare, unsichere Gebiete für Impfungen wiedereröffnet hatten, geht die Zahl der Neuinfektionen in Pakistan stark zurück.

Waren es 2014 noch 306 Fälle, registrierten Behörden in 2015 nur 54 Fälle. Laut Malik wurden in 2016 bisher sechs Fälle gemeldet. Unter den Neuerkrankten waren mehrere geimpfte Kinder.

Unterernährung hatte ihren Schutz gemindert.Weil einige Extremisten Polio-Impfungen für eine Verschwörung zur Sterilisierung von Muslimen oder für Spionageversuche halten, schützen mehr als 25.000 Sicherheitskräfte die Helfer. (dpa)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Darum will Maria Rehborn unbedingt Landärztin werden

Studentin Maria Rehborn möchte Landärztin werden in den Bergen werden – ein Portrait. mehr »

Welches Wasser in die Nasendusche?

In unserem Trinkwasser tummeln sich viele Erreger. Forscher haben nun getestet, mit welcher Methode Nasenduschen-Wasser behandelt werden sollte, um diese abzutöten. mehr »

Die Rückkehr des Badearztes

Eine Medizinerin bringt die Region Wiesbaden ins Schwitzen: als einzige Badeärztin der Gegend. Der "Ärzte Zeitung" erklärt sie, warum sie Treppen steigen lässt statt eines EKGs – und wie sie 75 Patienten an ihrer Zunge erkannte. mehr »