Ärzte Zeitung online, 29.01.2019

Centrum für Reisemedizin

Portal bietet Informationen zur Impfsicherheit

DÜSSELDORF. Kürzlich hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Ablehnung von Schutzimpfungen zu den zehn Bedrohungen für die globale Gesundheit gezählt. Ein Grund, warum sich Menschen nicht impfen lassen, ist auch mangelndes Vertrauen. Ratsuchenden bietet das Portal impfkontrolle.de des CRM Centrum für Reisemedizin daher unter anderem Infos zu Impfrisiken an.

Das Portal, das es bereits seit 2007 gibt, informiert über alle in Deutschland zugelassenen Impfungen und beantwortet auch weitere Fragen rund ums Impfen, etwa zum richtigen Zeitpunkt oder zur Kostenübernahme, teilt das CRM mit. Dabei bieten die einzelnen Rubriken „Säuglinge & Kinder“, „Jugendliche“, „Erwachsene“ und „60+“ altersabhängige Hinweise.

Das Portal zählt zum Vaccine Safety Net der WHO, so das CRM. Dieses besteht aus einer Vielzahl von Websites, die Informationen über die Sicherheit von Impfstoffen in verschiedenen Sprachen bereitstellen. Jede dieser Websites wurde von der WHO ausgewertet und erfüllt die Kriterien des Global Advisory Committee on Vaccine Safety (GACVS) für gute Informationspraktiken. (grz/eb)

Weitere Informationen auf www.impfkontrolle.de

Topics
Schlagworte
Impfen (4570)
Innere Medizin (37442)
Organisationen
CRM (780)
WHO (3594)
Krankheiten
Impfen (3693)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alkohol am Arbeitsplatz – ein Qualitätskiller und Sicherheitsrisiko

Alkohol im Job? Ein großes Problem, sagen Experten. Bis zu 10 Prozent der Beschäftigten trinken zu viel – vom Azubi bis zum Chef. Die Folgen können gravierend sein. mehr »

Die Zukunft – Vertrauen in die Darmkrebsprävention

Anfang Juli startet das Einladungsverfahren zur Darmkrebsvorsorge. Auch ein Erfolg für die Felix Burda Stiftung. Lob für deren Engagement gab’s von Ministerin Anja Karliczek bei der großen Gala am Sonntagabend. mehr »

Zwischen Petition und Portionen

Zum Europäischen Adipositas-Tag mahnen Verbände und Fachgesellschaften zum Handeln – bei Prävention und Versorgung. mehr »