Ärzte Zeitung online, 19.08.2019

Tag der offenen Tür im BMG

Impf-Check im Hause Spahn

Die Bundesregierung hat vergangenes Wochenende erneut ihre Pforten geöffnet. Mit über 600 Veranstaltungen wurden die Besucher gelockt.

157a1602X_8477588-A.jpg

Beim „Tag der offenen Tür“ des BMG: Im Präventionsbus wurde auch geimpft.

© BMG/Jan Pauls

BERLIN. Im Kanzleramt, Bundespresseamt sowie in 14 Ministerien fanden beim „Tag der offenen Tür“ mehr als 600 Veranstaltungen statt. Das Gesundheitsministerium warb für mehr Impfschutz und Vorsorge. In einem Bus konnten sich Besucher von Charité-Ärzten unter anderem gegen Masern und Röteln impfen lassen. 54 Personen hätten sich Samstag immunisieren lassen, bei 70 weiteren seien Impfpässe geprüft worden, twitterte die Charité.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Dr. Christa Maar, Vorstand der Felix Burda Stiftung, riefen bei einer Diskussionsveranstaltung dazu auf, neue Angebote zur Darmkrebsvorsorge zu nutzen. Seit Juli werden gesetzlich Versicherte ab 50 Jahren von den Kassen angeschrieben und zu einem regelmäßigen Darmkrebs-Screening eingeladen. Die Felix Burda Stiftung setzt sich seit Jahren für Darmkrebsprävention ein. Frühzeitig erkannt, hätten betroffene Patienten sehr gute Heilungschancen, hieß es. (hom)

Lesen Sie dazu auch:
Diskussionsrunde: Spahn setzt bei Darmkrebsvorsorge auch aufs Digitale

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf dem Weg zum Bluttest

Demenz-Diagnose ganz einfach per Biomarker: Serumtests auf Beta-Amyloid und Tau könnten in naher Zukunft recht genau anzeigen, wer gerade in eine Demenz abgleitet. mehr »

Herzschutz ist auch Schutz vor Demenz

Wer mit 50 Jahren nicht raucht, nicht dick ist, sich gesund ernährt, Sport treibt und normale Blutzucker-, Blutdruck- und Cholesterinwerte hat, der kann seine Hirnalterung um mehrere Jahre verzögern. mehr »

Das Oktoberfest im Gesundheits-Check

Laute Menschenmassen, Hendl und sehr, sehr viel Bier: Kann das noch gesund sein? Ein Blick auf das Oktoberfest aus Gesundheitssicht. mehr »