1.  CDC rät zur Impfung: 30 Kinder in den USA an Influenza gestorben

[23.01.2018] In den USA sind bisher 30 Kinder an einer Infektion mit Influenza-Viren gestorben.  mehr»

2.  Grippe: Kassen werben mit Vierfach-Impfstoff für sich

[19.01.2018] Bei Risikogruppen mit medizinischer Indikation wird die Barmer ab sofort die Kosten für den Vierfach-Impfstoff gegen Grippe übernehmen, teilen die Krankenkassen Barmer und BIG mit.  mehr»

3.  Robert Koch-Institut: Impfung gegen Influenza ist für RKI weiter sinnvoll

[19.01.2018] Die Zahl der Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist bundesweit zurückgegangen. Die ARE-Aktivität wurde deshalb auf geringfügig erhöht zurückgestuft, berichtet die AG Influenza am Robert Koch-Institut. Das RKI empfiehlt, Risikopersonen ohne Impfschutz noch zu impfen.  mehr»

4.  Grippeschutz: GBA will Impf-Richtlinie zügig anpassen

[18.01.2018] Nachdem die STIKO empfohlen hat, künftig tetravalente Impfstoffe zum Grippeschutz zu verwenden, ärgert sich der GBA über "mediale Spekulationen". Es gebe keinen tauglichen Ansatzpunkt, dass GKV-Versicherte gegenüber PKV-Versicherten schlechter versorgt würden.  mehr»

5.  Kommentar: Impfstoffe - Die Zeit drängt

[18.01.2018] Die Ständige Impfkommission rät ab dem Winter 2018/19 zu quadrivalenten Influenza-Vakzinen (QIV) als Standard für den Grippeschutz. Damit werden die zirkulierenden Viren besser abgedeckt und die Wirksamkeit so verbessert.  mehr»

6.  Deutsche Gesellschaft für Geriatrie: Welcher Grippeimpfstoff für Senioren am besten ist

[18.01.2018] Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Arbeitsgruppe Impfen der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG). Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt.  mehr»

7.  Forschung: Neuartiger Inhibitor hemmt Influenzaviren

[18.01.2018] Eine Kombination aus multivalenten Inhibitoren, die mit Hilfe zahlreicher Liganden an die Virusoberfläche binden, und sehr kurzen Antikörperfragmenten hemmt Influenza-A-Viren. Das haben In-vitro- und In-vivo-Experimente ergeben.  mehr»

8.  Robert Koch-Institut: Grippewelle in Deutschland ist etwas abgeebbt

[17.01.2018] Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der Woche bis zum 14. Januar (2. KW) bundesweit gesunken und nur noch geringfügig erhöht, berichtet das Robert Koch-Institut.  mehr»

9.  Robert Koch-Institut: Grippeschutz noch sinnvoll

[16.01.2018] Zurzeit werden bei jedem vierten Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen Influenzaviren isoliert. Trotz der Grippewelle ist Impfen aber noch sinnvoll, so das Robert Koch-Institut.  mehr»

10.  Robert Koch-Institut: Grippewelle in Deutschland hat begonnen

[14.01.2018] Die Grippewelle hat nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts in Deutschland begonnen. "Im Schnitt trägt mehr als jeder fünfte Patient mit Grippe-Symptomen auch tatsächlich Influenza-Viren in sich", sagte Sprecherin Susanne Glasmacher.  mehr»