Ärzte Zeitung, 26.06.2008

H5N1-Vakzine bewährt sich

MÜNCHEN (hub). Sein gegen das H5N1-Virus entwickelter Impfstoff rufe eine gute Immunantwort bei Menschen hervor, teilt Baxter mit. Das habe eine Studie mit 284 Teilnehmern ergeben (NEJM 358, 2008, 2573).

Bei einer Pandemie durch das Vogelgrippe-Virus sei die Vakzine besonders geeignet, da sie schneller und in größeren Mengen produziert werden könne, als klassische Grippe-Impfstoffe.

Durch die Verozell-Technologie komme das Unternehmen ohne Hühnereier aus, die Zeit bis zur Auslieferung verkürze sich von 20 bis 28 auf nur zwölf Wochen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »