Ärzte Zeitung, 11.01.2013

Influenza

Grippewelle hat Deutschland erreicht

BERLIN. Die Grippesaison hat auch in Deutschland begonnen. Darauf weisen die Positivenrate des Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ).

Außerdem gebe es bundesweit eine moderat erhöhte Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen und eine steigende Zahl der an das RKI übermittelten Influenzaerkrankungen, heißt es im Influenza-Wochenbericht des RKI.

Im NRZ waren in der 1. KW bei 58 eingesandten Sentinelproben 19 positiv für Influenza. In vier Proben konnten RSV nachgewiesen werden. Für die 1. KW wurden 138 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenzafälle an das RKI übermittelt. (eb)

Weitere Infos unter http://influenza.rki.de

Topics
Schlagworte
Influenza / Grippe (1167)
Allgemeinmedizin (27321)
Organisationen
RKI (1840)
Krankheiten
Grippe (3265)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »