1.  Grippeimpfung: Allianz für mRNA-basierte Vakzine

[16.08.2018] Das Mainzer Biotechnologieunternehmen BioNTech ist eine mehrjährige Forschungs- und Entwicklungskooperation mit Pfizer eingegangen.  mehr»

2.  Kommentar: "Déjà vu" beim Grippeschutz

[10.08.2018] Medizinisches Personal in Kliniken ist eine mögliche Infektionsquelle für Patienten, die oft wegen Grunderkrankungen ein erhöhtes Risiko für schwere und eventuell sogar tödliche Influenza-Verläufe haben.  mehr»

3.  RKI-Umfrage: Grippeschutz in Kliniken bleibt weiter mangelhaft

[10.08.2018] Bei Mitarbeitern in Kliniken gibt es weiter große Lücken beim Grippeschutz, bestätigt eine große Umfrage zum Thema in Deutschland. Das Robert Koch-Institut plädiert für Gegenmaßnahmen.  mehr»

4.  Influenza: Fortschritt auf dem Weg zu einer universellen Grippevakzine

[25.06.2018] Influenza-Impfstoffe mit hohem Neuraminidase-Anteil hätten wahrscheinlich eine längere Wirksamkeit. Das Oberflächenprotein verändert sich nur langsam und ist ähnlich immunogen wie herkömmliche Hämagglutinin-Antigene.  mehr»

5.  Grippewelle: Extra-Aufwand für Ärzte zahlt sich erst in ein paar Jahren aus

[25.06.2018] Mit zusätzlichem Geld für Versorgungsleistungen im Zusammenhang mit der zurückliegenden heftigsten Grippewelle seit zehn Jahren können Vertragsärzte aller Wahrscheinlichkeit nach erst in drei Jahren rechnen.  mehr»

6.  BAH: Grippeimpfung in Apotheken könnte Impfrate steigern

[13.06.2018] Wenn die Grippeimpfung auch in Apotheken angeboten würde, könnte die Impfrate mittelfristig von heute 25 auf dann 37 Prozent gesteigert werden.  mehr»

7.  Grippewelle: Influenza-Tod trifft Kinder oft aus heiterem Himmel

[08.06.2018] Nur wenige Kinder sterben an Influenza und Todesfälle sind oft mit chronischen Erkrankungen assoziiert. In einer US-Analyse war aber jedes zweite an Grippe gestorbene Kind vorher gesund. Experten sprechen sich für bessere Impfraten aus.  mehr»

8.  Grippewelle 2018: Mehr als 1600 Tote durch Influenza

[24.05.2018] Die Grippewelle in diesem Jahr war ungewöhnlich stark, so die Bilanz des Robert Koch-Instituts.  mehr»

9.  Influenza: Grippe-Aktivität geht bundesweit leicht zurück

[15.05.2018] Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 17. Kalenderwoche (KW) 2018 bundesweit leicht gesunken, die Werte des Praxisindex lagen in der 17. KW insgesamt im Bereich der ARE-Hintergrund-Aktivität, teilt die AG Influenza des Robert Koch-Instituts mit.  mehr»

10.  Robert Koch-Institut: Influenzaviren machen sich rar

[04.05.2018] Die Grippewelle ist zwar abgeklungen, trotzdem wurden in der Woche bis zum 28. April (KW 17) bundesweit noch 428 laborbestätigte Influenzafälle an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt. Nur noch bei zwei Prozent der Patienten mit Atemwegsinfekten werden Influenzaviren isoliert. Seit Oktober  mehr»