51.  Robert Koch-Institut: Dringender Appell zur Grippe-Impfung

[20.01.2017] Die Grippewelle in Deutschland hält an. Die Influenza-Positivenrate ist im Vergleich zur Vorwoche weiter gestiegen; die Zahl der Arztbesuche wegen akuter Atemwegserkrankungen nahm leicht ab, heißt es im Wochenbericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza am Robert Koch-Institut (RKI).  mehr»

52.  Akute Rhinosinusitis: Wann ist eine Operation sinnvoll?

[20.01.2017] Bei rezidivierender akuter Rhinosinusitis ist eine Operation indiziert, wenn Patienten vier bis sechs Episoden über höchstens vier Wochen mit asymptomatischen Phasen zwischen den Infektionen gehabt haben.  mehr»

53.  Atemwegsinfektionen: Bedarfsrezept fürs Antibiotikum?

[17.01.2017] Antibiotika sind bei akuten Atemwegsinfekten meist unnötig. Im Zweifelsfall ist ein Bedarfsrezept eine geeignete Option. Richtig eingesetzt, sind dabei keine zusätzlichen Komplikationen zu befürchten.  mehr»

54.  Atemwegsinfekte: Grippewelle hat sich bundesweit ausgebreitet

[13.01.2017] In diesem Jahr hat die Grippewelle besonders früh begonnen, berichtet die AG Influenza (AGI) am Robert Koch-Institut (RKI).  mehr»

55.  Atemwegserkrankungen: Kaltes und trockenes Wetter löst Grippewellen aus

[12.01.2017] Grippewellen werden in der Regel bei Außentemperaturen unter 0°C ausgelöst, berichten schwedische Forscher der Universität Göteborg.  mehr»

56.  Influenza: Schwere Grippewelle in Frankreich

[11.01.2017] Eine schwere Grippewelle bereitet Ärzten in Frankreich Probleme. Binnen vier Wochen seien etwa 784.000 Menschen wegen Grippe-Symptomen beim Hausarzt gewesen, so Gesundheitsministerin Marisol Touraine. Seit 1.  mehr»

57.  Robert Koch-Institut: Grippeviren bei jedem dritten ARE-Patienten

[10.01.2017] Die Aktivität akuter Atemwegserkrankungen ist in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen, berichtet das Robert Koch-Institut. Die Werte des Praxisindex waren insgesamt moderat erhöht.  mehr»

58.  Frankreich: 13 Grippe-Tote in Altenheim binnen 15 Tagen

[09.01.2017] In einem Altenheim bei Lyon sind vom 23. Dezember bis zum 7. Januar 13 Menschen an Grippe gestorben, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. Um die Umstände aufzuklären, sei eine Untersuchung eingeleitet worden. Sieben der Betroffenen seien nicht geimpft gewesen, so AFP.  mehr»

59.  Influenza: Grippewelle früher ausgebrochen

[06.01.2017] Grippeviren greifen in diesem Winter einige Wochen früher um sich als in den beiden Jahren zuvor. Risikogruppen sind nur teilweise geimpft.  mehr»

60.  Auszeichnung: Influenza-Forscherin erhält Reutner-Preis

[02.01.2017] Mit neuster Mikroskopietechnik ist die Virologin Dr. Susann Kummer den Tricks des Influenza A-Virus auf der Spur.  mehr»