Ärzte Zeitung, 14.02.2012

Spanien: Drei Tote durch Legionellose in Hotel

DÜSSELDORF (eb). In einem Hotel in Calpe (an der Costa Blanca zwischen Valencia und Alicante) sind seit dem 16. Januar 18 Menschen an Legionellose erkrankt, meldet das CRM Centrum für Reisemedizin.

Nach den Angaben sind zwölf britische, zwei französische und ein spanischer Tourist sowie drei Hotelangestellte im Alter von 44 bis 88 Jahre betroffen, drei Personen sind gestorben.

Das Hotel wird erst nach kompletter Desinfektion der sanitären Leitungen wieder eröffnet. Die Infektion erfolgt meist durch Inhalation bakterienhaltigen Wassers als Aerosol (etwa Wasserleitungen, Klimaanlagen, Whirlpools in Hotels).

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchesters bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »