Ärzte Zeitung, 16.07.2004
 

Neue Infektionen durch Salmonellen

SONTHOFEN (dpa). Die Serie von Salmonellen-Erkrankungen in Oberallgäuer Krankenhäusern und Altenheimen reißt nicht ab. Am Donnerstag wurden dem Gesundheitsamt in Sonthofen zwei neue Fälle gemeldet. Damit sind insgesamt 34 Erkrankungen gemeldet worden, wie ein Sprecher des Landratsamtes mitgeteilt hat. Einer der neuen Erkrankten gehört zum Küchenpersonal der Kliniken, einer ist dort Patient.

Vier Frauen im Alter zwischen 74 und 92 Jahren waren an den Folgen der Erkrankung gestorben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »