Ärzte Zeitung, 23.05.2007

Salmonellen- Ausbruch in Fulda

  •  Ende April: Erste Salmonellen-Infekte im Klinikum Fulda

  •  7. Mai: Infektionswelle flaut ab. Bilanz: 23 Infekte im Seniorenheim, 151 im Krankenhaus, sechs Infizierte sterben.

  •  15. Mai: 30 Neuinfektionen im Krankenhaus.

  •  16. Mai: Klinik-Küche wird geschlossen.

  •  17. Mai: Todesfall im Seniorenheim, Zahl der Infekte steigt auf 234. Staatsanwaltschaft leitet Vorermittlungen ein.

  •  20. Mai: Zahl der Infektionen liegt bei 256. Mittlerweile sind acht Infizierte gestorben. Sabotage wird nicht ausgeschlossen.

  •  22. Mai: Nachspeise aus Apfelmus und Sahne wird als Ursache der ersten Infektionswelle genannt. Zahl der Infizierten erhöht sich auf über 260.
    (cin)

    Lesen Sie dazu auch:
    Apfelschnee allein kann den Salmonellen-Ausbruch nicht erklären

  • Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Überschrift

    Text

    Die Newsletter der Ärzte Zeitung

    Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

    NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

    "Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

    Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

    Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

    Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

    CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

    Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »