Ärzte Zeitung, 05.06.2008

Sanofi Pasteur MSD

RotaTeq®

Der Impfstoff RotaTeq® von Sanofi Pasteur MSD wirkt gegen Rotaviren. Die Zulassungsstudie REST ist eine der größten Impfstoffstudien überhaupt. Bei mehr als 57 000 Säuglingen im Alter von sechs bis zwölf Wochen wurde die Wirksamkeit hinsichtlich Klinikeinweisungen und Notfallbehandlungen infolge Rotavirus-verursachter Gastroenteritiden belegt.

Die Kinder erhielten die pentavalente Rotavirus-Vakzine oder Placebo - dreimal im Abstand von vier bis zwölf Wochen (NEJM 354, 2006, 23).

Der DPP-4-Hemmer Sitagliptin schützt Inkretine vor dem Abbau. Grafik: nach MSD

Die Zahl von Klinikeinweisungen und Notfallbehandlungen wegen Rotavirus-Gastroenteritis war in der Impfgruppe um 95 Prozent niedriger als in der Placebogruppe. In einer Subgruppe von 5686 Säuglingen wurde die Wirksamkeit gegen schwere Rotavirus-Gastroenteritiden gezeigt. Sie lag bei 98 Prozent.

www.spmsd.de

Zur Serie »

Weitere Beiträge zur Serie:
"Innovationen - Forschung in Deutschland und international"

Folge 26:

Folge 25:

Folge 24:

Folge 23:

Folge 22:

Folge 21:

Folge 20:

Folge 19:

Folge 18:

Folge 17:

Folge 16:

Folge 15:

Folge 14:

Folge 13:

Folge 12:

Folge 11:

Folge 10:

Folge 9:

Folge 8:

Folge 7:

Folge 6:

Folge 5:

Folge 4:

Folge 3:

Folge 2:

Folge 1:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text