Ärzte Zeitung online, 02.11.2009

Vor Salmonellen in Gänsebrust wird gewarnt

DÜSSELDORF (dpa). Nordrhein-Westfalens Verbraucherschutzministerium warnt vor Salmonellen in bestimmten Chargen von polnischem Gänsefleisch. Es gehe um das Produkt "Polnische Gänsebrust geräuchert" der Firma Frostpack, teilte die Behörde mit. "Im Rahmen einer Untersuchung wurden Salmonellen festgestellt." Zu erkennen sei die betroffene Ware an dem Identitätskennzeichen "DE NW 2009 EG" und den Verfallsdaten 20., 21. und 25.12.2009.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »