Ärzte Zeitung online, 25.06.2011

EHEC-Erreger nicht erneut im Frankfurter Erlenbach nachgewiesen

WIESBADEN (dpa). Der am Freitag vergangener Woche im Frankfurter Erlenbach nachgewiesene aggressive EHEC-Erreger O104:H4 konnte in weiteren Proben nicht mehr gefunden werden. Dies teilten das Gesundheitsministerium und das Umweltministerium am Freitag in Wiesbaden mit.

Sie beriefen sich auf Untersuchungsergebnisse des Bundesinstituts für Risikobewertung in Berlin.

In dem Bach, der durch den gleichnamigen Stadtteil führt, sind nach Angaben der Behörden auch bei Proben in den vergangenen Jahren hin und wieder Keime gefunden worden, unter anderem EHEC-Erreger. Dies sei aber bei einem Oberflächengewässer nicht ungewöhnlich.

Topics
Schlagworte
Magen-Darminfekte (632)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der gesundheitspolitische Parteien-Check Teil II

Wie viel Europa verträgt unser Gesundheitssystem? Im zweiten Teil unseres Parteienchecks vor der Europawahl am Sonntag zeigt sich: Die Bundestagsfraktionen sind sich uneinig. mehr »

Wenn Babys an Leukämie erkranken

Leukämie ist die häufigste Krebsart bei Kindern. Für viele ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance auf Leben. Doch bei Levin Gebhardt reichte eine einzige nicht aus. mehr »

Der Königsweg für den richtigen Datenschutz ist noch umstritten

Das Inkrafttreten der DSGVO jährt sich zum ersten Mal. Doch noch immer ist vielen Ärzten einiges unklar. Die Datenschützer aus Bayern tun sich mit strikten Ansichten hervor – stehen damit aber nicht allein. mehr »