Ärzte Zeitung online, 15.10.2011

Zahl der Choleratoten in Haiti steigt wieder schneller

PORT-AU-PRINCE (dpa). Rund ein Jahr nach dem Ausbruch der Cholera ist die Zahl der Toten in Haiti erneut deutlich angestiegen.

Nach Bericht des Gesundheitsministeriums starben bis zum 30. September dieses Jahres 6510 Menschen, derzeit kommen im Schnitt täglich fünf weitere hinzu.

Auch die Zahl der Infizierten nimmt demnach wieder kräftig zu: Jeden Tag werden fast 700 neue Fälle registriert.

Insgesamt sind bisher bei dem Ausbruch mehr als 460.000 Menschen an der Seuche erkrankt, die im Oktober 2010 im Department Artibonite ausgebrochen war.

Bericht des Gesundheitsministeriums von Haiti (spanisch)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Anti-Alzheimer-Wirkstoff beschleunigt kognitiven Abbau

Beta-Sekretase-Hemmer stoppen die Entwicklung einer Demenz nicht – ganz im Gegenteil: Die Medikamente scheinen die kognitive Leistung sogar zu verschlechtern. mehr »

Kinderärzte für Impfpflicht bei Ärzten und Assistenzberufen

Eine Impfpflicht nur für Kinder? Das geht den Pädiatern nicht weit genug. Dem Deutschen Ethikrat aber stößt die Art der Debatte sauer auf. mehr »

Kammerpräsidentin fordert Masernimpfung für Ärzte

"Ohne Wenn und Aber": Die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen, Dr. Martina Wenker, hat sich für eine "generelle Impfpflicht gegen Masern" ausgesprochen. mehr »