Ärzte Zeitung online, 16.11.2011

Cholera im Flüchtlingslager Dadaab ausgebrochen

GENF (dpa). Im größten Flüchtlingslager der Welt, in Dadaab in Kenia, ist die Cholera ausgebrochen.

Das bestätigte der Sprecher des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR, Andrej Mahecic, am Dienstag in Genf.

Die Lage in dem von etwa 500.000 somalischen Flüchtlingen bevölkerten Camp auf kenianischer Seite der Grenze habe sich verschlechtert, unter anderem auch durch heftige Regenfälle. "Es gibt in den Lagern jetzt 60 (Cholera-)Fälle", sagte Mahecic.

Die Krankheit, hervorgerufen durch verschmutztes Wasser und mangelnde Hygiene, sei vermutlich durch Neuankömmlinge eingeschleppt worden.

Zehn Fälle seien durch Laboruntersuchungen bestätigt, ein Flüchtling sei bereits gestorben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welcher Grippeimpfstoff ist für Senioren am besten?

Für ältere Menschen gelten spezielle Impf-Anforderungen, so die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie. Sie hat daher Tipps für Hausärzte zusammengestellt. mehr »

Keine Bürgerversicherung, aber viele Wünsche

Beim Neujahrsempfang der Deutschen Ärzteschaft zeigte man sich erleichtert, dass die Bürgerversicherung vorerst vom Tisch ist. Reformbedarf gebe es aber. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigten sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »