81.  Flüchtlinge: Tödliche Gefahr durch Giftpilze

[17.09.2015] Bei Flüchtlingen gibt es gehäuft Vergiftungen mit Knollenblätterpilzen, warnt die Medizinische Hochschule Hannover.  mehr»

82.  Wahrscheinlich Noroviren: Massen-Brechdurchfall in Birkenfeld

[04.09.2015] Nach einem Ausbildungslehrgang des Deutschen Roten Kreuzes in Rheinland-Pfalz haben über 100 Menschen einen Magen-Darminfekt. Jetzt teilen die Behörden mit: Wahrscheinlich handelt es sich um das hochansteckende Norovirus.  mehr»

83.  Brechdurchfall: Mit Zitronensaft gegen Noroviren?

[26.08.2015] Forscher aus Heidelberg haben offenbar eine so simple wie wirksame Methode gefunden, die hochansteckenden Noroviren unschädlich zu machen: Zitronensäure als Desinfektionsmittel.  mehr»

84.  Salmonelleninfektion: Ministerium übt scharfe Kritik an Heim

[14.08.2015] Baden-Württembergs Sozialministerium fühlt sich von Seniorenheim bislang schlecht informiert.  mehr»

85.  Reisedurchfall: Multiresistente Keime als Urlaubssouvenir

[29.07.2015] Wer in die Tropen reist, erkrankt häufig an Durchfall. Der klingt zwar meist schnell wieder ab - aber multiresistente Erreger können bleiben. Vor allem, wenn man Antibiotika geschluckt hat.  mehr»

86.  Wegen Salmonellen: US-Firma ruft 770 Tonnen Hühnerfleisch zurück

[14.07.2015] Um eine weitere Ausbreitung von Salmonellen zu verhindern, hat ein US-Produzent insgesamt rund 770 Tonnen tiefgefrorene Geflügelprodukte zurückgerufen. Mehrere Menschen sind seit Anfang Juli erkrankt.  mehr»

87.  Südsudan: Cholera breitet sich aus

[24.06.2015] In der Hauptstadt des Südsudan ist Cholera ausgebrochen. Bislang sind 19 Menschen gestorben, 150 sind infiziert - darunter viele Kinder.  mehr»

88.  Südsudan: Tote bei Cholera-Ausbruch

[23.06.2015] Ein Cholera-Ausbruch in der Hauptstadt des Südsudans hat bislang 19 Menschenleben gefordert.  mehr»

89.  Konstanz: Kind infiziert sich mit Ehec

[22.06.2015] Eine Schülerin hat sich in Baden-Württemberg mit dem Ehec-Erreger infiziert und liegt im Krankenhaus.  mehr»

90.  C. difficile-Infektion: Fidaxomicin schützt die Umgebung

[19.06.2015] Wird bei durch Clostridium difficile ausgelöster Diarrhö ( CDI) mit Fidaxomicin behandelt, wird die Umgebung seltener mit den hartnäckigen Sporen kontaminiert als bei Therapie mit Vancomycin und/oder Metronidazol.  mehr»