Ärzte Zeitung online, 01.03.2017

Regionale Ausbrüche von Masern

Impfschutz prüfen!

DÜSSELDORF. Masern treten in Deutschland weiter regional gehäuft auf, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. So wurden 2017 in Leipzig 36 Erkrankungen bestätigt, in Berlin gab es 21 Fälle, in Duisburg 29 und in Hessen 27.

Bundesweit wurden bis Ende Februar 71 Erkrankungen an das Robert Koch-Institut gemeldet, im ganzen Jahr 2016 waren es 323. Das CRM appelliert an Ärzte, den Impfschutz von Kindern und Erwachsenen zu prüfen. (eis)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »