Ärzte Zeitung online, 13.07.2018

Kostenfreie MMR-Impfung

Köln startet Kampagne gegen Anstieg der Masernfälle

KÖLN. Damit die Zahl der Masernerkrankungen nicht weiter steigt, hat die Stadt Köln eine Plakatkampagne gestartet und weist die Bürger darauf hin, unbedingt ihren Impfschutz überprüfen zu lassen. Zudem bietet die Stadt in Impfmobilen eine kostenlose Impfberatung und Impfpasskontrolle an und – solange der Impfstoffvorrat reicht – eine kostenfreie MMR-Impfung.

Dem Gesundheitsamt Köln wurden seit Jahresbeginn vermehrt Masernfälle gemeldet, besonders bei jungen Erwachsenen, aber auch bei Säuglingen und Kleinkindern. Die Altersspanne reicht vom Neugeborenen bis zum Senior. Insgesamt liegen dem Gesundheitsamt inzwischen 137 bestätigte Meldungen vor. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres waren es 14. (bae)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »