11.  Masern : Über 3600 Fälle in Italien Impfschutz beachten!

[28.07.2017] Seit Anfang des Jahres wurden in Italien etwa 3670 Masern-Infektionen gemeldet, teilt das CRM Centrum für Reisemedizin mit. Zwei Menschen seien daran gestorben. Am stärksten betroffen sind die Regionen Piemont, Lazio, Lombardei, Toskana, Abruzzen, Venetien und Sizilien.  mehr»

12.  WHO: Schon 35 Masern-Tote in Europa

[13.07.2017] Bei mehreren Masernausbrüchen in Europa sind in den vergangenen zwölf Monaten 35 Menschen gestorben, berichtet das WHO-Regionalbüro für Europa in Kopenhagen  mehr»

13.  Ist Impfskepsis ansteckend?: Lückenhafter Masernschutz im Süden

[07.07.2017] Impfquoten unter der Lupe: Eine Studie zeigt einen signifikanten Zusammenhang unter Quoten von Nachbar-Landkreisen. Negativ fallen dabei vor allem Bayern und Baden-Württemberg auf.  mehr»

14.  Versorgungsatlas: Lückenhafter Masernschutz im reichen Süden

[06.07.2017] Durch den Süden von Bayern und Baden Württemberg zieht sich eine zusammenhängende wohlhabende Region, die offenbar geprägt ist von Impfskepsis.  mehr»

15.  Italien: Leukämiekranker Junge an Masern gestorben

[05.07.2017] Auch in Italien ist weiterhin das Risiko für Masern erhöht, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. Seit Anfang des Jahres wurden dort landesweit 3075 Infektionen gemeldet. Im Juni ist in Monza (N) ein sechsjähriger, leukämiekranker Junge an den Folgen der Infektion gestorben.  mehr»

16.  Zahl des Tages: 30 Kinder in Rumänien an Masern gestorben

[23.06.2017] In Rumänien sind seit August 2016 insgesamt 30 Kinder an den Folgen einer Masern-Erkrankung gestorben. Das teilte das nationale Gesundheitsamt in Bukarest mit. Ein weiterer möglicher Masern-Todesfall werde derzeit untersucht.  mehr»

17.  Impflücken: Deutsche Behörden kriegen Masern nicht in den Griff

[07.06.2017] Der Masernausbruch in Deutschland dauert weiter an: Allein in Duisburg wurden 2017 schon mehr als 300 Erkrankungen gemeldet und damit fast so viele wie im ganzen Jahr 2016 bundesweit.  mehr»

18.  Verschmutzte Spritze: 15 Kinder sterben nach Impfung im Südsudan

[06.06.2017] Wegen einer verpfuschten Masern-Impfung sind im Südsudan 15 Kinder gestorben - trotz WHO-Schulung. Die Organisation ermittelt.  mehr»

19.  Impfberatung: Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

[29.05.2017] Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen.  mehr»

20.  Erster Todesfall 2017: Frau stirbt an Masern

[24.05.2017] In Essen ist eine junge Frau an den Folgen einer Masernerkrankung gestorben. Die Behörden appellieren an die Bevölkerung, den Impfstatus zu kontrollieren.  mehr»