Ärzte Zeitung online, 25.05.2009

USA kaufen Schweinegrippe-Impfstoff bei SPMSD

PARIS (dpa). Die US-Regierung hat beim französischen Impfstoffe-Hersteller Sanofi-Pasteur MSD für 190 Millionen Dollar Impfstoffe gegen die Schweinegrippe A/H1N1 bestellt. Weitere Aufträge dürften folgen, teilte SPMSD am Montag in Paris mit. Verhandlungen mit anderen Staaten seien im Gange.

Die endgültige Rezeptur des Impfstoffes, seine Dosierung und technische Fragen werden derzeit definiert. Die Massenfertigung soll im Juni in Swiftwater (US-Staat Pennsylvania) beginnen.

Mit dem neuen H1N1-Virus haben sich bereits mehr als 12 500 Menschen weltweit infiziert; 91 Erkrankte sind daran gestorben. In den USA kommen neun Tote auf mehr als 6500 Infizierte.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »