Ärzte Zeitung online, 11.06.2009

Münchner Kita wegen Schweinegrippe geschlossen

MÜNCHEN (dpa). In München ist eine Kindertagesstätte vorsorglich geschlossen worden, nachdem dort zwei dreijährige Kinder an der Schweinegrippe erkrankt sind. Die Einrichtung wurde bereits am Dienstag geschlossen, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte. Damit solle verhindert werden, dass sich weitere Kinder ansteckten.

Die Einrichtung hätte allerdings ohnehin an diesem Donnerstag wegen Ferien für zehn Tage ihre Pforten geschlossen. Den beiden erkrankten Kindern, einem Jungen und einem Mädchen, geht es nach Angaben der Stadt München gut.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

BGH schränkt Privileg der Arztbewertungsportale ein

Darf ein Arztbewertungsportal eine Praxis ungefragt listen? Ja, aber kein Arzt muss sich Werbung konkurrierender Praxen im direkten Bewertungsumfeld gefallen lassen. mehr »

Grippewelle so wild wie lange nicht

Achtung, hohe Influenza-Gefahr: Die Grippewelle tobt und hat den höchsten Stand seit Jahren erreicht. mehr »

Low-Fat-Diät ist genauso gut wie Low-Carb

Welche Diät bringt am meisten? Eine Studie der Stanford-Universität hat verschiedene Diäten verglichen und sich angeschaut, ob die Gene beim Abnehmen eine Rolle spielen. mehr »