Ärzte Zeitung online, 19.06.2009

Erster Fall von Schweinegrippe in Südafrika

JOHANNESBURG(dpa). Südafrika hat am Donnerstag den ersten Fall von Schweingrippe im Land bestätigt. Dabei handle es sich um einen 12-jährigen Jungen, der aus den USA am Johannesburger OR-Tambo-Flughafen mit grippeähnlichen Symptomen aufgefallen sei.

Eine Untersuchung in einer Klinik habe ergeben, dass er sich mit dem neuen H1N1-Virus angesteckt habe, erklärte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums. Dem Jungen gehe es wieder besser. Er sei aus der Klinik entlassen worden und befinde sich zu Hause in Quarantäne.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder dritte Brustkrebs im MRT übersehen

MRT-Bilder helfen, Brustkrebs früh aufzuspüren – doch in vielen Fällen gelingt das nicht. Eine niederländische Studie ergab: Jedes dritte Karzinom ist im MRT übersehen worden. mehr »

Neun Millionen Klinik-Infektionen jährlich

Infektionen in Kliniken und Pflegeheimen sind in Europa ein großes Problem. Jährlich infizieren sich dort neun Millionen Bürger, berichtet die EU-Seuchenbehörde. mehr »

Bangen und Hoffen bei Auslands-Briten

Das Ringen um einen Brexit-Vertrag geht auf die Zielgerade. Doch für EU-Bürger auf der Insel und Auslands-Briten ist es eine Zeit des Wartens. Das macht Großbritannien für qualifizierte Fachkräfte nicht attraktiver, meine unser Blogger Arndt Striegler. mehr »