Ärzte Zeitung online, 22.06.2009

Pariser Grundschüler an Schweinegrippe erkrankt

PARIS(dpa). In Paris haben die Behörden wegen Schweinegrippe-Fällen eine Grundschule geschlossen. Bei sieben Kinder sei das Virus eindeutig nachgewiesen worden, teilte die französische Hauptstadt am Montag mit. Bei zwei weiteren Verdachtsfällen stünden die endgültigen Testergebnisse noch aus.

Die erkrankten Kinder im Alter von etwa zehn bis elf Jahren gehören alle zu einer Klasse, die vor kurzem von einer Fahrt nach England zurückgekehrt war. Ob es dort zur Ansteckung kam, war zunächst unklar.

Alle Betroffenen werden zu Hause behandelt. Ihr Zustand ist so gut, dass sie nicht ins Krankenhaus müssten, hieß es. Die Schule soll mindestens bis zum 25. Juni geschlossen bleiben.

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1417)
Krankheiten
Grippe (3534)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Innovationsfonds bleibt - und wird verändert

Seit 2016 fördert der GBA neue Versorgungsprojekte mit vielen Millionen. Jetzt wird bekannt: Mit dem Innovationsfonds geht es weiter - in etwas modifizierter Form. mehr »

Düsteres Bild der Weiterbildung

Fehlende Strukturen und Verstöße gegen Arbeitszeitgesetze: Eine Umfrage des Hartmannbundes unter knapp 1500 Assistenzärzten deckt gravierende Mängel in der Weiterbildung auf. mehr »

Was Kliniken von Luftfahrt lernen können

Zur Eröffnung des „Gesundheitskongresses des Westens“ versucht die Gesundheitsbranche, von anderen zu lernen: Nicht Fehler seien das Problem, sondern das Machtgefälle in Teams. mehr »