Ärzte Zeitung online, 24.06.2009

Schweinegrippe an japanischer Schule überwunden

DÜSSELDORF(dpa). An der internationalen japanischen Schule in Düsseldorf ist die Schweinegrippe überwunden. Der Unterricht an der Schule laufe wieder normal, teilte die Stadt am Mittwoch mit. Allerdings müssten noch 41 Kinder in häuslicher Quarantäne bleiben.

Insgesamt waren 68 Schüler, 4 Geschwisterkinder, 5 Väter bzw. Mütter sowie zwei Nachhilfelehrer an der neuen Influenza H1N1 erkrankt. Die Schule wurde deshalb für zwei Wochen geschlossen. Dank der engen Zusammenarbeit von Stadt und japanischer Gemeinde sei es gelungen, die Ausbreitung der neuen Grippe einzudämmen, sagte Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU).

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verursacht Kiffen Psychosen?

Wer kifft, trägt ein erhöhtes Psychoserisiko. Ob dies am Konsum von Cannabis liegt, ist aber alles andere als klar. Eine aktuelle Studie liefert immerhin neue Indizien. mehr »

Resistenzen behindern Kampf gegen TB

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten - ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete dafür harsche Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »