Ärzte Zeitung online, 20.07.2009

Pilgerin erstes Opfer der Schweinegrippe in Ägypten

KAIRO (dpa). In Ägypten ist erstmals ein Mensch an der Schweinegrippe gestorben. Die 25-jährige Frau war von einer Wallfahrt aus Mekka zurückgekehrt und erlag der Krankheit am Sonntag, berichteten ägyptische Medien am Montag unter Berufung auf das Gesundheitsministerium.

In Ägypten wurden bisher rund 130 Erkrankungen verzeichnet. Die weltlichen Behörden in Ägypten und anderen Ländern befürchten eine massive Ausbreitung des Virus durch die Wallfahrten nach Mekka. Religiöse Stellen spielen das Gefährdungspotenzial herunter.

Zur großen muslimischen Wallfahrt nach Mekka, der Hadsch, die in diesem Jahr im November stattfindet, werden Millionen Menschen erwartet. Die kleine Pilgerfahrt (Umrah) kann jederzeit unternommen werden. Viele Muslime, die dieses Jahr die Wallfahrt planen, sind verunsichert. Die auf islamische Pilgerreisen spezialisierten Reisebüros sollen schon einen Rückgang der Buchungszahlen festgestellt haben.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine entsprechende gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »