Ärzte Zeitung online, 23.07.2009

Schweinegrippe: Kranker Säugling wieder gesund

LÜBECK (dpa). Dem bundesweit ersten an Schweinegrippe erkrankten Säugling geht es wieder gut. Der in der Lübecker Uniklinik behandelte kleine Junge hat nach Auskunft von Dr. Christoph Härtel, Oberarzt der Kinderklinik, die Medikamente gut vertragen. Er trinke ohne Probleme und werde voraussichtlich am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen

Das am Donnerstag sieben Tage alte Baby war am Wochenende in die Lübecker Klinik gebracht worden, nachdem es sich auf der Geburtsstation eines Krankenhauses in Bad Oldesloe mit dem Erreger angesteckt hatte.

Lesen Sie dazu auch:
"Lübecker Nachrichten": Säugling an Schweinegrippe erkrankt

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »