Ärzte Zeitung online, 23.09.2009

Schweinegrippe: Impfstoff soll ab 19. Oktober bereit stehen

BIELEFELD (dpa). Der Impfstoff zur Bekämpfung der Schweinegrippe soll nach einem Bericht des "Westfalen-Blattes" vom 19. Oktober an verfügbar sein. Wenn sich die Zulassungsverfahren zeitlich nicht verzögerten, könnten unmittelbar im Anschluss die ersten Schutzimpfungen der bestellten 50 Millionen Dosen erfolgen.

So zitiert die Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe den Sprecher des niedersächsischen Gesundheitsministerium, Thomas Spieker.

Das Serum Pandemrix® wird bereits von GlaxoSmithKline in Dresden produziert. Nach Angaben des Paul-Ehrlich-Instituts hätten bisher alle Prüfverfahren gezeigt, dass der neue Impfstoff wirksam und verträglich sei, heißt es in dem Zeitungsbericht. Eine generelle Impfempfehlung will das Robert-Koch-Institut Anfang nächster Woche aussprechen.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »