Ärzte Zeitung online, 03.11.2009

Neun Tote durch Schweinegrippe in Türkei

ISTANBUL (dpa). Die Zahl der Todesopfer wegen der Schweinegrippe hat sich in der Türkei binnen eines Tages auf neun Menschen mehr als verdoppelt. Offiziell seien bisher etwa 1800 Menschen erkrankt, berichteten türkische Medien unter Berufung auf die Gesundheitsbehörden am Dienstag weiter.

Die Dunkelziffer könne deutlich höher sein. Am Vortag war mit Impfungen begonnen worden. Diese wurden zunächst Krankenschwestern und Ärzten sowie muslimischen Pilgern, die nach Mekka reisen wollen, verabreicht. Bei den Toten handelt es sich um Kinder, Ältere und Patienten mit Vorerkrankungen.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »