Ärzte Zeitung online, 03.11.2009

Schweinegrippe: Impfaufklärung in Berliner Moscheen

BERLIN (dpa). Türkische Ärzte wollen an diesem Freitag in Berliner Moscheen über Schweinegrippe-Impfungen informieren. "Wir halten uns dabei an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission", sagte Ilker Duyan, Sprecher der Gesellschaft türkischer Mediziner in Berlin, am Dienstag. Danach sollen sich von der kommenden Woche an zunächst chronisch kranke Menschen impfen lassen.

Ein falsches Gerücht, nach dem Muslime gegen Schweinegrippe immun seien, weil sie kein Schweinefleisch essen, habe sich inzwischen zerstreut, ergänzte der Arzt. "Das gab es mal vor vier bis fünf Wochen."

Wer als Muslim vom 18. November an die Pilgerfahrt nach Mekka mitmachen möchte, kommt um eine Schweinegrippe-Impfung aber nicht herum. Für eine Einreise nach Saudi-Arabien müssen Pilger, in deren Heimatland es Schweinegrippe-Impfungen gibt, die Immunisierung nachweisen. Sie sollte wenn möglich zwei Wochen vor dem Visumsantrag erfolgen, heißt es auf der Internetseite hajinformation.com.

Das saudi-arabische Gesundheitsministerium hat auch die Bestimmung erlassen, dass Pilger 2009 nicht unter 12 und nicht über 65 Jahre alt sein und keine chronischen Erkrankungen haben sollten.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »