Ärzte Zeitung online, 09.11.2009

Todesursache bei Kassler Schülerin weiter unklar

KASSEL (dpa). Ein Zusammenhang zwischen dem Tod einer 15- jährigen Schülerin aus Kassel und ihrer Schweinegrippe-Erkrankung ist weiter unklar. Das Mädchen war am Samstag im Klinikum Kassel an einer Herzmuskel-Entzündung gestorben.

Dass die Entzündung des Herzmuskels durch das H1N1-Virus verursacht worden sein könnte, sei Spekulation, sagte Klinikums-Direktor Privatdozent Wolfgang Deinsberger am Montag. Die Untersuchungen zur Todesursache der 15-Jährigen könnten noch zwei bis drei Wochen andauern.

In der Kassler Hegelsberg-Gesamtschule, auf die die Neuntklässlerin ging, fällt wegen der Trauer noch bis Dienstag der Unterricht aus.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jeder Zweite wartet bis zu drei Wochen auf den Facharzt

Die Ressource Arzt wird knapper – das spiegelt sich in den Wartezeiten wider. Und: Jungen wird die Work-Life-Balance wichtiger. Die Patienten haben dafür oft wenig Verständnis. mehr »

Welche Blutdruckmessung liefert die genaueste Risikovorhersage?

Was ist die zuverlässigste Methode der Blutdruckmessung, um das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Tod eines Patienten vorherzusagen? Zwei Messungen schnitten in einer aktuellen Studie am besten ab. mehr »

Mammografie-Screening kann sich auch bei Männern lohnen

Männer mit erhöhtem Brustkrebsrisiko profitieren ebenfalls von einer Mammografie-Reihenuntersuchung, wie eine Studie bestätigt. mehr »