Ärzte Zeitung online, 17.11.2009

Schweinegrippe: Impfung für Berliner Kinder beginnt

BERLIN (ami). Mit deutlicher Verzögerung starten am Mittwoch die Impfungen gegen Schweinegrippe für chronisch kranke Kinder in Berlin.

Der Berufsverband der Kinderärzte macht dafür die "völlig unzureichende Impfplanung durch den Berliner Gesundheitssenat" verantwortlich.

Die Schweinegrippe-Impfungen seien in den Kinderarztpraxen nicht in den normalen Sprechstundenzeiten zu bewältigen. Für Sonderöffnungszeiten reiche aber das vom Senat vorgegebene Honorar nicht aus, so der Verband. Zudem kritisiert er, dass die Pandemie-Impfaktion eigentlich Aufgabe des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) sei. "Wenn dieser aber durch eine - wie wir es sehen - Sparpolitik am falschen Ort in den letzten Jahren bis fast zur Unkenntlichkeit zusammengeschrumpft wurde, ist nun Not am Mann", so Verbandssprecher Dr. Ulrich Fegeler.

Viele Kinderärzte haben sich nun bereit erklärt, in den Räumen des ÖGD auch kostenlos gegen die Schweinegrippe zu impfen. Impfmöglichkeiten soll es jeweils mittwochs von 12 bis 18 Uhr in den meisten Gesundheitsdiensten und an Samstag-Vormittagen und Freitag-Nachmittagen in regionalen Schwerpunktpraxen und einzelnen Gesundheitsämtern geben.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Erfolg mit Gentherapie bei Anämien

Aktuelle Berichte beim ASH-Kongress bestätigen den Nutzen einer Gentherapie bei Patienten mit Beta-Thalassämie oder Sichelzellanämie. mehr »

Leichter Antieg auf 118 Influenza-Fälle

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der 48. Kalenderwoche (KW) 2018 in fast allen Bundesländern gestiegen, besonders in Ostdeutschland. mehr »