Ärzte Zeitung online, 17.11.2009

Zweiter Schweinegrippe-Todesfall in Niedersachsen

HANNOVER (dpa). In Niedersachsen gibt es einen zweiten Schweinegrippe-Todesfall. Eine 57-Jährige aus Delmenhorst, die in der Ukraine Urlaub gemacht hatte, sei gestorben, teilte das niedersächsische Gesundheitsministerium am Dienstag in Hannover mit.

Die Frau sei der Infektion bereits am vergangenen Mittwoch erlegen, das Landesgesundheitsamt habe dies nun bestätigt. Bei ihrer Rückkehr aus der Ukraine am Montag vor einer Woche habe die 57-Jährige ihren Hausarzt aufgesucht. Die Patientin habe Vorerkrankungen gehabt.

Topics
Schlagworte
Schweinegrippe (1417)
Krankheiten
Grippe (3502)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Suizidgefahr – Warnhinweis für die Pille

Die Pille und andere hormonelle Verhütungsmethoden sind in Deutschland weit verbreitet. Auf mögliche Folgen für die Psyche sollen Anwenderinnen künftig verstärkt hingewiesen werden. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »