Ärzte Zeitung online, 11.12.2009

Schweinegrippe-Impfstoff für Schwangere in Sachsen verfügbar

DRESDEN (dpa). Ein vorzugsweise für Schwangere empfohlener Impfstoff gegen die Schweinegrippe ist ab sofort in Sachsen verfügbar. Frauen, die sich dazu entschieden, würden die Impfung von nächster Woche an durch die niedergelassenen Gynäkologen erhalten, teilte das Sozialministerium am Donnerstag in Dresden mit.

Zu dem entsprechenden Impfstoff ohne Wirkungsverstärker hatte die Ständige Impfkommission des Robert Koch-Instituts (RKI) geraten. Bei Schwangeren besteht ein größeres Risiko für einen fulminanten Verlauf der Krankheit.

Die Empfehlung der STIKO zur Schweinegrippe-Impfung:
Eine Impfung gegen Schweinegrippe reicht in jedem Alter

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wirkstoff zum Cannabis-Entzug

Die Blockade der Fettsäureamid-Hydrolase reduziert Symptome beim Cannabis-Entzug. Mit einem Hydrolasehemmer senkten Abstinenzwillige den Konsum um fast 70 Prozent. mehr »

Arzt und Kämpfer gegen sexuelle Gewalt

Die Gewinner der Nobelpreise haben am Montag ihre Auszeichnungen entgegengenommen. Besondere Aufmerksamkeit erlangte dabei der Arzt Denis Mukwege, Träger des Friedensnobelpreises. mehr »

Erste Kassen senken Zusatzbeitrag deutlich

Die gute Konjunktur und hohe Reserven machen sinkende Zusatzbeiträge möglich – aber nicht bei jeder Krankenkasse. mehr »