Ärzte Zeitung online, 18.12.2009

Schweinegrippe: Bei einem von einigen Tausend Geimpften Nebenwirkungen

Langen (dpa). Statistisch gesehen treten bei einem von mehreren Tausend gegen Schweinegrippe Geimpften in Deutschland unerwünschte Reaktionen wie Fieber, Kopfschmerzen und Ausschlag auf.

Bei gut 1000 Menschen seien nach der Impfung mit Pandemrix® Nebenwirkungen registriert worden, teilte das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in Langen am Freitag mit. Nach PEI-Schätzungen wurden bis Anfang Dezember 4,6 bis 6,7 Millionen Dosen Pandemrix® verimpft. Im Zusammenhang mit der Impfung wurden 37 Todesfälle erfasst. "In keinem Fall gibt es bislang Hinweise, dass Pandemrix® die Todesursache war", sagte eine PEI-Sprecherin.

Zur PEI-Bewertung von Verdachtsfallberichten auf Nebenwirkungen und Impfkomplikationen in Deutschland

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »