Ärzte Zeitung, 10.06.2010

Oseltamivir beugt Schweinegrippe vor

NEU-ISENBURG (eis). Ausbrüche von Schweinegrippe können wirksam mit Oseltamivir (Tamiflu®) eingedämmt werden (NEJM 2010; 362: 2166). 2009 waren in Singapur erkrankte Soldaten konsequent isoliert worden. 1100 Kontaktpersonen bekamen zudem eine Prophylaxe mit Oseltamivir (75 mg täglich, zehn Tage). Bei drei von vier Ausbrüchen habe sich so die Infektionsrate stark verringern lassen, berichten Ärzte aus Singapur. 8 Prozent der Behandelten hätten leichte Nebenwirkungen gehabt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Tuberkulose - tödlichste Infektionskrankheit

1,6 Millionen Menschen starben im vergangenen Jahr an Tuberkulose, berichtet die WHO. Damit bleibt TB die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »