Ärzte Zeitung online, 06.01.2011

Österreich: Bayerischer Urlauber stirbt an Schweinegrippe

Österreich: Bayerischer Urlauber stirbt an Schweinegrippe

WIEN/SAALBACH (dpa). Ein 24-jähriger Bayer ist im Skiurlaub in Österreich an Schweinegrippe gestorben. Der Urlauber sei bereits am Neujahrstag in Saalbach-Hinterglemm an den Folgen der Krankheit gestorben, sagte die Landrätin von Zell am See, Rosmarie Drexler, am Donnerstag.

Am Mittwoch sei dann eindeutig das H1N1-Virus nachgewiesen worden. "Er hat die Symptome anscheinend übergangen und war nicht beim Arzt", sagte Drexler. Nach Medienberichten soll der Mann schwere Vorerkrankungen gehabt haben.

Bisher seien in dem Feriengebiet keine weiteren Erkrankungen gemeldet worden und man habe alle Kontaktpersonen ausfindig gemacht, so Drexler: "Das Hotel hat auch alle Gäste informiert und aufgefordert, bei entsprechenden Symptomen sofort zum Arzt zu gehen."

Da der Deutsche bereits krank anreiste, sei er die meiste Zeit in seinem Zimmer geblieben. Woher genau der Urlauber aus Bayern stammt, konnte Drexler nicht sagen.

Für Österreich ist der Mann das erste Todesopfer der Schweinegrippe in dieser Saison. In der vergangenen Grippesaison 2009/2010 kamen nach Angaben der österreichischen Nachrichtenagentur APA 40 Menschen durch die Krankheit ums Leben.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Erhöhte Gefahr durch Hantaviren

In Deutschland häufen sich Erkrankungen durch Hantaviren. Erstmals seit langem besteht sogar der Verdacht auf einen Todesfall. Das Robert Koch-Institut warnt. mehr »

Ärztliche Widersprüchlichkeit beim Thema Datensicherheit

Ob die Digitalisierung des Gesundheitswesens gelingt, hängt maßgeblich von den Fähigkeiten aller Akteure ab, die Datensicherheit zu gewährleisten. Doch daran hakt es, wie der Skandal um ungeschützte Radiologie-Daten beweist. mehr »

Pflegedienst übernimmt ärztliche Tätigkeiten

Ein kleines Projekt – mit vielleicht großer Wirkung: Um die vielen Hausbesuche zu bewältigen, arbeitet Hausarzt Dr. Armin Saak eng mit dem ambulanten Pflegedienst zusammen. Eine Kooperation, bei der alle gewinnen sollen. mehr »