Ärzte Zeitung, 05.02.2007

Vogelgrippe in Großbritannien

LONDON (dpa). Nach Ausbruch der Vogelgrippe in einem Truthahn-Mastbetrieb in Großbritannien haben die Behörden ihre Schutzmaßnahmen verstärkt.

Auf der Farm in Holton in der südostenglischen Grafschaft Suffolk wurde begonnen, 160 000 Truthähne vorsorglich zu töten. Mehr als 2500 Vögel sind dort an dem H5N1-Virus verendet.

Das Virus kann auch für Menschen tödlich sein. In Europa war H5N1 erstmals diesen Winter im Januar in Ungarn wieder aufgetaucht (wir berichteten).

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (514)
Krankheiten
Vogelgrippe (664)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »