Ärzte Zeitung, 08.06.2009

Flyer informiert über Gefahren durch Zecken

DÜSSELDORF(eb). "Zecken sind doch nur in Süddeutschland und Österreich gefährlich!" Das ist eine der weit verbreiteten Irrtümer. Denn Zecken gibt es weltweit. Und sie können eine Reihe von Krankheiten übertragen - auch in vielen beliebten Urlaubsregionen. Wie gefährlich sind Zecken wirklich? Wie schützt man sich am besten vor ihnen? Wie verträglich ist die FSME-Impfung und wer übernimmt die Kosten dafür?

Das CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf und der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes haben jetzt einen neuen Flyer "Zeckenalarm - Antworten auf die wichtigsten Fragen" aufgelegt. Er wird Ärzten und Apothekern zur Abgabe an Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Arztpraxen können ein Paket mit 25 Flyern beim CRM unter Angabe ihrer vollständigen Adresse anfordern, und zwar per Mail kundenservice@crm.de oder Fax: 02 11 / 9 04 29 69, Stichwort: "Zeckenalarm".

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Impfmuffel gefährden globale Gesundheit

Mangelnde Impfbereitschaft zählt laut der WHO zu den gegenwärtig größten Gesundheitsrisiken der Welt. mehr »

Varizellen-Impfung – ein Segen für Kinder

Seit 2004 wird allen Kindern die Impfung gegen Windpocken empfohlen. Der Schutz ist eine Erfolgsgeschichte: Die Krankheit wurde zurückgedrängt und mögliche schwere Komplikationen werden vermieden. mehr »