Ärzte Zeitung, 08.06.2009

Flyer informiert über Gefahren durch Zecken

DÜSSELDORF(eb). "Zecken sind doch nur in Süddeutschland und Österreich gefährlich!" Das ist eine der weit verbreiteten Irrtümer. Denn Zecken gibt es weltweit. Und sie können eine Reihe von Krankheiten übertragen - auch in vielen beliebten Urlaubsregionen. Wie gefährlich sind Zecken wirklich? Wie schützt man sich am besten vor ihnen? Wie verträglich ist die FSME-Impfung und wer übernimmt die Kosten dafür?

Das CRM Centrum für Reisemedizin in Düsseldorf und der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes haben jetzt einen neuen Flyer "Zeckenalarm - Antworten auf die wichtigsten Fragen" aufgelegt. Er wird Ärzten und Apothekern zur Abgabe an Patienten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Arztpraxen können ein Paket mit 25 Flyern beim CRM unter Angabe ihrer vollständigen Adresse anfordern, und zwar per Mail kundenservice@crm.de oder Fax: 02 11 / 9 04 29 69, Stichwort: "Zeckenalarm".

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »