Ärzte Zeitung, 01.03.2004

Krebskongreß ruft zu mehr Prävention auf

BERLIN (eb). Wirksamstes Mittel gegen Lungenkrebs ist der Verzicht aufs Rauchen! Denn: 80 bis 85 Prozent aller Lungentumoren werden durch inhalierten Tabakrauch ausgelöst. Diese Botschaft weit in der Bevölkerung zu streuen, ist eine der großen Aufgaben, die sich die Organisatoren des Krebskongresses, der zur Zeit in Berlin stattfindet, gestellt haben. Der Tabakkontrolle wurde deshalb auch ein eigenes Symposium gewidmet.

Auch rund um das Thema richtige Ernährung ist auf dem 26. Deutschen Krebskongreß wieder viel diskutiert worden. Etwa über die Konsequenzen zur Ernährung Krebskranker, die sich aus Studien ergeben, mit denen belegt worden ist, daß die Prognose dieser Patienten eng mit ihrem Ernährungszustand zusammenhängt. Natürlich ging es aber auch um Möglichkeiten der Krebs-Prävention durch gesunde Ernährung. So gibt es etwa Hinweise, daß folsäurehaltige Multivitaminpräparate vor Darmkrebs schützen könnten.

Lesen Sie mehr vom Krebskongreß:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »