Ärzte Zeitung, 30.08.2004

Zulassung für Capecitabin bei Kolon-Ca beantragt

NEU-ISENBURG (eb). Den Antrag auf Zulassung des Krebsmedikamentes Capecitabin (Xeloda®) zur adjuvanten Behandlung von Patienten mit Kolonkarzinom hat jetzt das Unternehmen Hoffmann-La Roche bei den europäischen und US-amerikanischen Gesundheitsbehörden eingereicht.

Grundlage des Antrags sind die Ergebnisse der X-ACT-Studie, wie das Unternehmen mitteilt. Das Aktronym steht für "Xeloda in Adjuvant Colon Cancer Therapy". Die Studie habe ergeben, daß Capecitabin mindestens genauso wirksam ist wie die Kombination 5-Fluorouracil plus Leucovorin (Mayo-Klinik-Protokoll) und besser verträglich. An der internationalen Studie nahmen etwa 2000 Patienten teil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt darauf an, wo das Fett sitzt

Adipositas macht krank – diese Aussage ist Tübinger Diabetes-Forschern zu einfach. Ihren Studien zufolge könnten bestimmte Parameter genauere Hinweise auf das Erkrankungsrisiko liefern. mehr »

Mobiles Impfprojekt für Schüler am Start

Bundesgesundheitsministerium und Charité nehmen gravierende Impflücken von Berliner Schülern ins Visier: Ärzteteams sollen im Präventionsbus auf Schulhöfen der Hauptstadt fürs Impfen trommeln. mehr »

NHS-Patienten - ab in die Op-Warteschlange

Versprechen – gebrochen: Die Zahl der Patienten in Großbritannien, die auf eine Operation warten, steigt. Die Regierung hatte angekündigt, die Fristen zu verkürzen – es fehlt an Personal. mehr »