Ärzte Zeitung, 15.03.2005

In Mainz 25 Jahre Krebsregister

MAINZ (dpa). Mit einem Symposium hat das Deutsche Kinderkrebsregister mit Sitz in Mainz sein 25jähriges Bestehen gefeiert.

Die Einrichtung an der Uniklinik erfaßt seit Anfang 1980 fast vollständig alle Krebserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren.

Das bundesweit eingerichtete, vom Bund und von allen Ländern finanzierte Register hat mehr als 40 000 Erkrankungen aufgenommen, etwa 1800 neue kommen derzeit pro Jahr hinzu. Häufigste Krebsart bei Kindern ist Leukämie mit einem Anteil von einem Drittel.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Der Transgender-Trend

Paradigmenwechsel? Transsexuelle lassen sich sogar selbstbewusst für den "Playboy" ablichten. Psychiater warnen aber vor einem Geschlechtsdysphorie-Hype unter Jugendlichen. mehr »

Deshalb gibt's immer mehr Parkinsonkranke

Die absolute Zahl der weltweiten Parkinsonkranken hat sich seit 1990 mehr als verdoppelt. Forscher haben eine Vermutung, warum der Anstieg in manchen Ländern so stark ist. mehr »

Ex-AOK-Chef will Zwergkassen abschaffen

Zentrenbildung bei Kliniken fordern, aber mit Zwergkassen arbeiten? Der frühere AOK-Chef Wilfried Jacobs plädiert für eine Konsolidierung bei Kassen. mehr »