Ärzte Zeitung, 16.04.2007

Jeder Zweite mit Krebs wird geheilt

WIESBADEN (gwa). Etwa 210 000 der 420 000 Menschen in Deutschland, die jährlich neu an Krebs erkranken, können wieder gesund werden.

Denn inzwischen werden bei etwa der Hälfte der Betroffenen Tumoren in einem frühen Stadium entdeckt. Durch moderne Therapien werden 80 Prozent von ihnen geheilt.

Darauf wies der Präsident des diesjährigen Internisten-Kongresses, Professor Wolfgang Hiddemann, in Wiesbaden hin. Auch bei 25 Prozent derjenigen, bei denen Krebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert wird, ist Heilung möglich. Das trifft besonders auf Patienten mit Lymphomen und Leukämien zu.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Welche Reformen sind dringend notwendig?

Bürgerversicherung, Regressrisiko, GOÄ: Unsere Leser haben abgestimmt, welche Themen in der Gesundheitspolitik die nächste Bundesregierung unbedingt anpacken sollte. mehr »

Patienten sollen für Infos zahlen

Patienten und Angehörige sind bei beratungsintensiven Erkrankungen häufig hilflos. Viele Akteure versuchen, neutrale Angebote im Internet bereitzustellen. Ein Biologe will nun Beteiligte auf einer Plattform zusammenführen. mehr »