Ärzte Zeitung, 15.10.2007

Nutzen von Mistel-Extrakt bei Kolon-Ca

LUGANO (eb). Studienergebnisse belegen, dass die Therapie mit Mistel-Extrakt (Iscador®) Patienten mit kolorektalen Karzinomen nutzt, wie das Unternehmen Weleda mitteilt. So hatten die Patienten in der Mistel-Gruppe im Vergleich zur Kontroll-Gruppe weniger durch Chemotherapie oder Strahlentherapie bedingte unerwünschte Wirkungen und lebten länger.

Die Studie, die beim ESMO in Lugano vorgestellt wurde, ist eine kontrollierte, epidemiologische Kohortenstudie bei primärem, nicht metastasiertem kolorektalem Karzinom der UICC-Stadien I bis III. 804 Patienten nahmen teil. 429 Patienten erhielten den Mistel-Extrakt, und zwar nach der Operation zwei- bis dreimal pro Woche zur konventionellen Chemo- oder Strahlentherapie. Patienten der Kontrollgruppe wurden schulmedizinisch behandelt.

Topics
Schlagworte
Krebs (11187)
Organisationen
Weleda (57)
Krankheiten
Krebs (5636)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »