Ärzte Zeitung, 19.09.2008

Everolimus - neue Option gegen Tumor des Pankreas

STOCKHOLM (sh). Patienten mit metastasierten neuroendokrinen Tumoren des Pankreas profitieren von Everolimus, als Monotherapie oder in Kombination mit Octreotid - trotz vorheriger erfolgloser Chemotherapie.

Der Nutzen einer Therapie mit Everolimus (RAD001) geht aus Ergebnissen der RADIANT*-Studie hervor, die beim Krebs-Kongress ESMO in Stockholm vorgestellt worden ist. Eine Auswertung der Daten bis Januar 2008 ergab, dass bei 77 Prozent der Patienten im Monotherapie-Arm und 82 Prozent im Kombinationsarm ein klinischer Nutzen mit partiellem Ansprechen oder Stabilisierung der Erkrankung erzielt wurde.

Partielles Ansprechen bedeutet: Rückgang der Tumorausdehnung um 50 Prozent über mindestens vier Wochen. Das Ansprechen dauerte 10,6 Monate mit Monotherapie. Mit Kombitherapie sei es noch nicht zu berechnen, hieß es auf einer Veranstaltung von Novartis Oncology. Das mediane progressionsfreie Überleben lag mit Monotherapie bei 9,3 und mit Kombitherapie bei 12,9 Monaten.

*RAD001 in advanced neuroendocrine tumors

Topics
Schlagworte
Krebs (10363)
Onkologie (7878)
Organisationen
Novartis (1533)
Krankheiten
Krebs (5149)
Wirkstoffe
Everolimus (101)
Octreotid (24)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »