Ärzte Zeitung, 04.12.2008
 

Buchtipp

Invasive Mykosen bei Krebspatienten

Bereits in der 5. Auflage seit 2002 ist das Buch "Pilzinfektionen bei Krebspatienten" von Herausgeber Professor Meinolf Karthaus aus Bielefeld erschienen.

Dies ist den raschen Entwicklungen auf diesem Gebiet, etwa bei der Labordiagnostik sowie bei der Medikation geschuldet. In erster Linie geht es in dem Buch um die Diagnostik und Therapie bei invasiven Mykosen, deren Inzidenz in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist. Im Buch werden die Anforderungen an die serologische und Kultur-Diagnostik sowie die PCR-Diagnostik erläutert. (ner)

Meinolf Karthaus (Hrsg.): Pilzinfektionen bei Krebspatienten, Georg Thieme Verlag, Stuttgart, 5. aktualisierte Auflage, 113 Seiten, kartoniert, Preis: 9,95 Euro, ISBN 978-3-13-137715-9

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Ebola-Überlebende auch 40 Jahre später noch immun

Eine Forscherin machte sich auf die Suche nach den Überlebenden des ersten Ebola-Ausbruchs – und verspricht sich davon wichtige Erkenntnisse. mehr »

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »